Was kostet ein Tattoo?

 

Der Preis, ja meist die erste Frage... nun der Preis kann erst erechnet werden wenn alle dazu notwendigen Faktoren geklärt sind!

Da wäre die Größe, das Motiv und die Platzierung... der Preis wird dann von der Größe und des notwenigen Zeitaufwandes errechnet. Je mehr ihr zu den genannten Faktoren sagen könnt, desto genauer kann der ungefähre Preisbereich genannt werden!

Tut Tätowieren weh?

 

Als erstes möchte ich hierzu sagen "wir Tätowieren"... es ist schwer zu erklären, man spührt ständig dass da etwas gemacht wird! An manchen Körperstellen kann das Schmerzempfinden sensibler sein und an anderen spührt man nichts. Ebenso kommt es auf das eigene Schmerzempfinden an was sehr variiert. Dann haben wir Faktoren wie die Tagesform... ist man müde, gestreßt, hungrig oder sonst negativ beeinflusst, so steigert dass das Schmerzempfinden!

Kommt einfach ausgeruht und mit etwas Geduld zu euren Tattoo Sitzungen, bringt vielleicht jemanden mit der euch ein sicheres Gefühl gibt mit und Ihr werdet sehen dass alles nur halb so schlimm ist wie man es vermutet.

Wie lange dauert das Tätowieren?

 

Die benötigte Zeit ist auch hier abhängig von meheren Punkten wie Größe, Motiv und eures Hauttyps. Das Zauberwort an dieser Stelle heißt "Geduld"... je mehr Geduld ihr mitbringt desto besser wird das Ergebnis ausfallen! Jeder der sich Tätowieren lassen möchte oder gerade Tätowieren lässt möchte so schnell wie möglich das fertige Ergebnis sehen aber ist es da nicht besser auf die Qualität zu setzen als auf die Quanitiät? Auch während des Tätowierens macht man lieber eine Pause mehr und arbeitet entspannter weiter alles unter Druck und Streß alles schnell hinter sich bringen zu wollen...

Kann ich mich irgendwie auf meine Tattoo-Sitzung vorbereiten?

 

Ja! Es gibt sogar ein paar sehr wichtige Punkte die unmittelbar vor dem Tätowieren eingehalten werden müssen... da wäre der erste Punkt, 24 Stunden vor dem Tätowieren sollte man keinen  Alkohol zu sich genommen haben! Eben so sind jegliche medizinische Blutverdünner wie z.B. das gängige Aspirin nicht zu empfeheln.

Das Problem bei diesen Substanzen ist, dass das Blut sehr stark verdünnt wird und so während des Tätowierens zu einem leichten Blutfluss kommen kann, der Farbpartikell rausspühlt... was einen Schaden an dem neuen Tattoo verursacht.

Desweiteren, seit ausgeschlafen, gesättigt und macht euch nervlich nicht unnötig verrückt... es wird nicht so schlimm wie ihr es euch vorstellt!